Mein kleiner Mount Everest: Der Col de Tende.

Alpenpässe sind gemeinhin das Paradies der Motorradfahrer, sie werden bei Touren zielgerichtet angefahren, und bei jeder Überquerung des höchsten Punktes, womöglich nach 30 und mehr Spitzkehren, stellen sich Glücksgefühle ein.

Dieses Mal hatte ich nur Respekt. Großen Respekt. Der Col du Tende, den wir in unsere Route von Savona nach Nizza eingeplant hatten und der laut Wikipedia zu den „spektakulärsten Passstraßen der Alpen“ zählt, war das Highlight der elften Etappe unseres Roadtrips und mein persönlicher Mount Everest bei dieser Reise. Und das hat seinen guten Grund.

Die Auffahrt von Süden erstreckt sich 9 km lang über sage und schreibe 46, extrem dicht übereinanderliegende, sehr enge Spitzkehren auf miesen Straßenverhältnissen. Aber das ist noch nicht alles: So unwirtlich der Asphalt zu Beginn noch ist, ab Kurve 30 vermisst du selbst diese schwierigen Bedingungen: Denn die letzten 16 Kehren sind nicht mehr asphaltiert, sondern nur noch grober Schotter.

Es hat 10 Grad, und du beginnst zu schwitzen. Du richtest dich auf um dein Motorrad besser kontrollieren zu können, während der dicht neben dir liegende Abhang immer tiefer und steiler wird. Du konzentrierst dich voll auf den Weg nach vorn, jetzt bloß nicht abrutschen, jetzt bloß nicht zu viel oder zu wenig Gas geben, jetzt bloß keine Fehler beim Bremsen, und wenn du in einem geradem Abschnitt den Blick ins Tal suchst, wird dir schwindelig. Jede Kurve ist eine echte Herausforderung, die Furchen im Schotter werden immer tiefer, die Steine immer größer.

Und dann, mit der letzten Kehre, einmal noch den Blick in die Kurve richten, einmal noch das ganze Körpergewicht nach außen drücken, erreichst du die Spitze. Erlöst, erleichtert und vor allem eines: Unfallfrei.

Und du hast Respekt. Vor dem Berg. Und ein bisschen vor dir selbst. Weil du deinen eigenen, kleinen Mount Everest an diesem Tag bezwungen hast.

2 Einträge zu „Mein kleiner Mount Everest: Der Col de Tende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s