Wenn der Druck nachlässt.

Dies ist kein Artikel über den nachlassenden Druck des Alltags, wenn man seit vier Tagen Urlaub hat und die Erholung langsam einsetzt. Es geht auch nicht um den Druck bei einem nervenzerreißenden Fußball-Auswärtsspiel gegen Österreich.

Gemeint ist der Reifendruck.

Dieser ist nämlich, wie die Stimmung nach vier Tagen Urlaub und einem gemütlichen Abend im Hotel, bei dem man das Spiel der Nationalmannschaft verfolgt, ziemlich entspannt. Und das ist nicht gut.

Bemerkbar machte sich dies zuerst morgens beim Anlassen des Motorrads – als so ziemlich alles auf der Instrumententafel der BMW R 1200 R rot blinkte und mich unmissverständlich davor warnte, loszufahren. Bin ich trotzdem, und zwar zur nächsten Tankstelle, und drückte ein paar zehntel Bar Luft nach. Das hielt dann so ca. 2 Stunden, je nach Kurvenlage und Reifentemperatur, bis die Reifendruckkontrolle erneut Druck machte.

Ab dann wurde spätestens klar dass es sich nicht nur um nächtlich herumalbernde, frustrierte Teenager handelte, die mal zum Spaß das Ventil aufschraubten um Druck abzulassen. Nein, der Reifen ist es, der ein Problem hat.

Nun, morgen fahren wir nach Zagreb, in die Hauptstadt Kroatiens, und dort gibt es eine BMW Motorrad Werkstatt. Bis dahin tanke ich mehr Luft als Benzin, und im Westen Kroatiens werde ich jede Tankstelle kennen. Und solange mein Reifen mit dem Druck nicht klarkommt, bin ich etwas unentspannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s